default_mobilelogo
Bier wird über CarboCert CO2 neutral gestellt - Jetzt gibt's klimafreundliches Wiesn-Bier
Flug von Zürich nach Tokio mit CarboCert kompensiert. - Bei diesem Flug entstehen 10,5 Tonnen CO2. Zum Vergleich, die pro Kopf Jahresemission für einen Schweizer Bürger beträgt ca. 4,5 Tonnen.
Die neue Website unsere BIO-Landwirschaft ist online - erfahren Sie mehr unter www.fruchtbares.de
Berghotel Rehlegg wird zum Klimahotel -

Online-Seminar: Die Albrecht-Bodenuntersuchung verstehen

Datum
29 Nov 2019 10:00:00 - 12:00:00

Beschreibung

Friedrich Wenz und Dietmar Näser erklären die Albrecht-Boden-Untersuchung praxisnah auf der Grundlage von vielen Beispielen. Die Basis der Bodenuntersuchung nach Albrecht bildet die Analyse der Kationenaustauschkapazität. Sie ist ein Maß für die Menge der im Boden in austauschbarer und damit pflanzenverfügbarer Form vorliegenden Nährstoffkationen. In Kombination mit weiteren Nährstoffgehalten sowie deren Verhältnissen und Wechselwirkungen zueinander dient die KAK als Grundlage für eine erweiterte Bodenanalytik. Zusammen mit den Analysen auf Spurenelemente, Humusgehalt u.a. ergeben sie ein umfangreiches Bild vom Boden sowie eine konkrete Düngeempfehlung.

Ort: Live Online-Seminar
Preis: 149,00 € inkl. MwSt.
Anzahl Teilnehmer: maximal 20
Sprache: Deutsch

Hier anmelden

Klimaschutz durch Humusaufbau

Die grüne Pflanze ist als einziges Lebewesen befähigt, CO2 aufzunehmen und in Zucker bzw. in der Folge in organische Masse (Blätter, Früchte, Holz, Wurzeln) umzuwandeln. Auch der Mensch, mit all seinem Wissen und der gesamten zur Verfügung stehenden Technik, ist dazu nicht in der Lage!

Hier erfahren Sie mehr!

Warum ist Humusaufbau so wichtig

Durch größere Ton-Humuskomplexe können Nährstoffe besser und in größeren Mengen an diese gebunden werden. Höhere Biodiversität im Bodenleben bedeutet mehr stickstoffbindende Bakterien. Nährstoffe werden in Bakterieneiweis umgewandelt und werden somit nicht mehr ausgewaschen.

Hier erfahren Sie mehr!