Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Hier stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

default_mobilelogo
Berghotel Rehlegg wird zum Klimahotel - Mit Humusaufbau den CO2-Abdruck ausgleichen

05.03.19 - www.bgland24.de - Ramsau - Weltweit wird viel zu viel schädliches CO2 ausgestoßen. Mit Aufforstungsprojekten wird versucht, dem entgegenzusteuern. Aber nicht nur Bäume sondern auch Humus speichert...

Lübbecker Land. Torsten Lange betreibt mit seiner Familie den Hof Lange, der 120 Hektar Agrarfläche umfasst und sich zusätzlich auf Ferkelaufzucht und -mast spezialisiert hat. Er hat sich dabei für einen alternativen Weg der Bewirtschaftung seiner Felder entschieden: die regenerative Landwirtschaft – um der Umwelt etwas Gutes zu tun, den Pflanzen und damit letztlich dem Verbraucher.

„Würden wir weltweit so wirtschaften, dann hätten wir keine CO2-Probleme", betont der Torsten Lange aus voller Überzeugung. Er stellt den Ackerbau seines Betrieb gerade auf das nachhaltige Prinzip der regenerativen Landwirtschaft um. Einfach erklärt ist das die Optimierung des Bodens mit natürlichen Ressourcen, damit er sich selbst wieder versorgen kann. „Mit der regenerativen Landwirtschaft versuchen wir, den Boden optimal zu ernähren, denn der Boden ernährt die Pflanze, die Pflanze ernährt das Tier und das Tier letztlich den Menschen ", beschreibt Lange den Kreislauf über die Zusammenhänge der Landwirtschaft.

Vollständiger Presseartikel

Klimaschutz durch Humusaufbau

Die grüne Pflanze ist als einziges Lebewesen befähigt, CO2 aufzunehmen und in Zucker bzw. in der Folge in organische Masse (Blätter, Früchte, Holz, Wurzeln) umzuwandeln. Auch der Mensch, mit all seinem Wissen und der gesamten zur Verfügung stehenden Technik, ist dazu nicht in der Lage!

Hier erfahren Sie mehr!

Warum ist Humusaufbau so wichtig

Durch größere Ton-Humuskomplexe können Nährstoffe besser und in größeren Mengen an diese gebunden werden. Höhere Biodiversität im Bodenleben bedeutet mehr stickstoffbindende Bakterien. Nährstoffe werden in Bakterieneiweis umgewandelt und werden somit nicht mehr ausgewaschen.

Hier erfahren Sie mehr!